Mixtur - Chor des Kulturvereins Bellheim
Mixtur - Chor des Kulturvereins Bellheim

MIXTUR macht eine  kurze Pause:

Im Juni finden keine Chorproben statt. 

Wer Interesse am Singen hat und bei uns reinschnuppern möchte,

ist ab Donnerstag den 04.07.2019 ab 19:30 Uhr herzlich willkommen.

 

Grandioser Konzertabend von Mixtur
Mit dem Konzert "Reaching for the Sun" am 18. Mai 2019, in der Festhalle in Bellheim
hat Mixtur, der gemischte Chor des Kulturvereins Bellheim in allen Bereichen überzeugend ein Repertoire moderner Chormusik präsentiert,
das von der ersten Minute ab das Publikum in der total ausverkauften Festhalle begeisterte.
REACHING FOR THE SUN - Unterwegs zur Sonne -
auf diesem Weg, in dieser Stimmung war es ein wundervoller, unvergesslicher und perfekter Konzertabend.

Pressebericht Rheinpfalz Marktplatz regional:

 

Eine kleine Premiere gab es für den gemischten Chor „Mixtur“ am vergangenen Samstag. In der Bellheimer Festhalle gab er mit „Reaching for the Sun – unterwegs zur Sonne“ sein erstes Konzert mit seiner neuen Chorleiterin Janina Möller.

Das Gemurmel im Saal verstummt, als Janina Möller die Bühne betritt. Zum Takt des ersten Stücks – „The Greatest Show“ aus dem Musicalfilm „The Greatest Showman“ – schreiten die Sänger auf die Bühne und besetzen die Reihen. Ohne Worte, nur mit einem strahlenden Lächeln, begrüßt Möller ihr Publikum. Dann legt „Mixtur“ los. Erstmalig wird der Chor dabei von einer Liveband unterstützt: Bass, E-Gitarre, Keyboard, Schlagzeug und Violine begleiten die Sänger.

Nach dem lebhaften Einstieg kündigt Moderator Wolfgang Klossek ein paar „melancholischere“ Stücke an. Ein siebenköpfiges Ensemble trägt a cappella „Ich seh dich“ von Maybebop vor. Für „The Mummers' Dance“ der kanadischen Musikerin Loreena McKennitt wird die Bühne in ein mystisches Grün getaucht. Ein wenig schneller und druckvoller als im Original erklingt das Lied der rund 30 Sänger, unterstrichen wird die träumerische Melodie von der Violine. Es folgt Annie Lennox' „Into the West“ aus der Filmmusik zum Fantasy-Epos „Herr der Ringe“, bevor sich der Chor mit einem Hit von Kansas und weiteren Stücken aus „The Greatest Showman“ – unter enthusiastischem Applaus – in die Pause verabschiedet.

Im Gästebuch loben Zuhörer die Liedauswahl

Das Publikum nutzt die Unterbrechung für eine Erfrischung. Im Gastrobereich gönnen sich Matthias Hoffmann und Marcus Schaul an einem der Stehtische ein Glas Sekt. Schaul ist für das Konzert sogar extra aus Pforzheim angereist. „Ich war schon vier oder fünf Mal auf einem ,Mixtur'-Konzert“, berichtet er. Das heutige Konzert steche aber heraus: „Ich habe manchmal richtig vor mich hingeträumt“, lobt er. Hoffmann, der in Bellheim wohnt, stimmt zu: „Wirklich überragend, aus meiner Sicht ihr bislang bestes Konzert.“ Im Eingangsbereich ist die Leimersheimerin Johanna Schulmeyer gerade dabei, ins Gästebuch des Chors zu schreiben. Sie sei das erste Mal bei einem „Mixtur“-Konzert, es habe ihr aber „sehr gut gefallen“, und auch ein Lob für die Liedauswahl habe sie im Gästebuch hinterlassen.

Der Chor wird es gern hören – immerhin ist der heutige Abend auch eine Bewährungsprobe für die Sänger um Janina Möller. Es ist das erste Konzert in der aktuellen Besetzung. Nachdem die frühere Chorleiterin Nina Schromm den Taktstock 2017 niederlegte, hat Möller „Mixtur“ vor etwa eineinhalb Jahren übernommen. Für die 30 Mitglieder ist der große Zuspruch eine Motivation. So freut sich auch Wolfgang Klossek über „tolle Gespräche in der Pause“, als er das Publikum zum zweiten Teil des Abends begrüßt. Hier ist Abwechslung Trumpf: Zu „Lass die Sonne in dein Herz“ von Ralph Siegel, das dem Abend sein Motto verleiht, packen die Chormitglieder Sonnenhüte und -brillen aus, ein Ensemble aus sechs Sängerinnen trägt „Gabriella's Song“ aus dem Film „Wie im Himmel“ vor, und mit der flotten Nummer „Shut up and dance with me“ von Walk the Moon bedient der Chor das Pop-Genre. Nach dem letzten Akkord ist fast das ganze Publikum auf den Beinen. Erst nach zwei Zugaben gehen die Lichter im Saal wieder an und die Sänger von der Bühne. Die Bewährungsprobe ist bestanden.

 

Pressebericht Wochenblatt:

In der ausverkauften Bellheimer Festhalle begann die Reise zur Sonne mit dem Stück „The greatest Show“ aus dem Musical „The Greatest Showman“ und das wurde es dann auch: eine großartige Show! Bereits während seinem Auftaktstück spürte der Chor die Begeisterung des Publikums, das sich nur allzu gerne mitreißen ließ.
Nach weiteren Liedern aus dem Musical „The Greatest Showman“, Filmmusik aus „Der Herr der Ringe“, und dem MaybeBop- Stück „Ich seh Dich“ einem Acapella-Song, endete der erste Teil mit „Never enough“ (deutsch: niemals genug). Das Publikum schien tatsächlich nicht genug zu bekommen, trug auch im zweiten Teil bei aktuellen Popsongs, Schlager, dem in schwedischer Sprache vorgetragenen „Gabriellas Song“aus dem Film „Wie im Himmel“und rockigen Stücken zur fantastischen Stimmung bei und forderte am Ende mit stehenden Ovationen eine Zugabe. Chorleiterin Janina Moeller hatte mit ihrer erfrischend lebhaften und zauberhaft positiven Ausstrahlung nicht nur den Chor, sondern auch das Publikum zu Höchstleistungen angetrieben. Die Stimmung war unbeschreiblich. Die intensiven Vorbereitungen inklusive ganztägiger Workshops, angeleitet von Janina Moeller, zahlten sich absolut aus.
Begleitet wurde der Chor von den hervorragenden Musikern Janina Steinbach (Geige/Bratsche), Lukas Keiber (Drums), Jürgen Schaaf (Bass), Michael Redling (Piano) und Holger Holzwarth (Gitarre), die den Auftritt abrundeten. Mit seiner hervorragenden Tontechnik und einer glanzvollen Beleuchtung gelang es Jürgen Schütze, die Show ins richtige Licht zu setzen.
Nach dem Konzert ist vor dem Konzert und gemäß diesem Motto beginnen bereits in Kürze die Vorbereitungen für ein großes Weihnachtskonzert zusammen mit dem befreundeten Chor Mamas & Papas aus Rheinzabern. Die beiden Chöre werden an zwei Terminen im Dezember gemeinsam unter der Leitung von Janina Moeller auftreten.
Die Sängerinnen und Sänger von Mixtur würden sich freuen, auch dann wieder so ein zauberhaftes Publikum zu haben.

Hier finden Sie uns:

Chor des Kulturvereins
Karl Silbernagel Straße 20
76756 Bellheim

Kulturverein Bellheim

 Karl-Silbernagelstraße 20a     76756 Bellheim   

 

Ansprechparnter 

MIXTUR:                  Roman Schabbach   :

romanschabbach@gmail.com   

                  

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Chor des Kulturvereins